Donnerstag, 5. April 2018

Nächtliche Anrufe

Nacht 1
Um halb zwei ins Bett, kaum liege ich, Pling! Wer schreibt um diese Zeit? Eine Freundin mit schlimmen Kummer. Ich will das nicht näher erläutern, aber es ist wirklich richtig schlimmer Kummer, Höchststrafen-Kummer. Wir reden eine halbe Stunde, dann traut sie sich zu, durch die Nacht zu kommen.

Nacht 2
Um Mitternacht ins Bett. Pling! Eine Freundin, die sich aus dem Urlaub meldet. Wie denn Ostern so gewesen sei. Bei ihr ins Spanien sei alles tippetoppe. Sie ist in Plauderlaune. Ich nun wirklich nicht.

Nacht 3
Kurz vor Mitternacht. Festnetzanruf. Ups, ist was mit dem Mütterle? Nur sie benutzt noch Festnetz. Nein, Freundin mit Beziehungsstress. Sie steht vor dem Hotel, nach riesigem Krach mitten auf der Straße. Was sie jetzt tun soll? Naja, sage ich, das ist doch klar. Du gehst jetzt rein ins Hotel, buchst dir ein Einzelzimmer, schaltest dein Handy auf Flugmodus und hast eine entspannte Nacht. Ich lege auf und weiß, dass sie das natürlich nicht tun wird. Ich bin zu alt für solche Telefonate.

Nacht 4
0.30 Uhr, ich dämmere schon weg. Pling! Die Beste. Der Besten ist man gerne verpflichtet, schon klar. Aber ich bin die nächtlichen Ruhestörungen allmählich leid. 

Heute zur Abwechslung Anruf tagsüber
Unsere gemeinsame Putzfrau ruft an. Sie ist im Haus der in Spanien weilenden Freundin. "Ich glaub, der Kühlschrank ist kaputt. Alles warm und kein Licht." Ich gebe in Spanien bescheid. Komme nach Hause, rolle die Mülltonne vor die Terassentür und entsorge den schon reichlich übelriechenden Inhalt. Wie gut, dass ich so gerne wegschmeiße. 

Da ich heute schon am hellichten Tag behelligt wurde, hoffe ich auf eine ungestörte Nacht.  

Kommentare:

  1. Wenn das bei mir alle Jahre wieder mal vorkommt: Ich gehe bei 1-4 nicht dran. Jenseits meiner Mutter ist jeder in der Lage zu whatsapp und wenn da nicht gerade was von "Notfall" kommt...

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab das Handy nachts aus. Wer was will, muß das Festnetz nehmen - da ist offensichtlich die Hemmschwelle höher, wenn es nicht gerade ein Todesfall ist.

    In dem Sinne - eine ungestörte Nacht.

    AntwortenLöschen