Mittwoch, 25. Oktober 2017

Busfahrer ohne Raum

Bei Stau und anderem Ungemach kocht der Busfahrer. Das muss er ausleben. Dafür hat er Möglichkeiten.
 

Heizung ausschalten. 

Als ich Schulkind war, gab es kollektive Ohnmachten wegen Überhitzung im Bus – im Winter, wohlgemerkt. Der zeitgenössische Busfahrer hält derlei für schnick-schnack. Vielleicht handelt es sich auch um eine Dienstvorschrift. Oder er denkt, in Relation zu draußen ist es drinnen warm genug für den gewöhnlichen Monatskarten-Besitzer. Bis die 40 Minuten Busfahrt hinter mich gebracht sind, habe ich Erfrierungen von der brausenden Klimaanlage.
 

Hupen. 

Aufgrund irgendwas Verspätung. An sich kein Problem, die Dinger fahren im  5 Minuten-Takt. Aber er gerät in Wallung, wg. Schneckentempo und fängt an zu hupen. Erst ab und zu, später jedes Mal, wenn ein anderer Verkehrsteilnehmer -  ob gleichberechtigt oder kräftemäßig hoffnungslos unterlegen - auch nur in die Nähe der Busspur kommt. Zum Schluss hupt er vor ihm fahrende Rechtsabbieger an und ganz zum Schluss ohne jeden Anlass. Freie Fahrt für freie Bürger.
 

Fahrgäste anbrüllen. 

„Bitte weitagehn, hinta die jelbe Linie, aba zackich, denn is meene Welt schön. Drängelnse, schuppsen Se de Leute nach hinten, sonst mach ick de Tür wieda uff und Sie steijen wieda aus. Jeht schneller, wie’se denken.“ 

Oder, als ein Fahrgast ruft, dass er bitte noch die Tür offen lassen soll, weil noch Leute aussteigen wollen.

„Ach kieke mal, ick steh ja hier auch erst seit zwee Minuten, überlejense noch mal janz in Ruhe, ick hab Zeit.“ 

Und als eine Radfahrerin sich erdreistet, auf der Busspur zu fahren.

„Bekloppte Kuh. Mann, die soll zuhause bleeben und de Wäsche uffhängn. Scheiß-Radfahra.“ 

 
Eine Frau neben mir: „Hat wohl schlechten Sex gehabt!“
„Oder gar keinen.“
„Schlechter Sex ist schlimmer als keiner.“
"Hauptsache, er schnappt nicht völlig über."
"Ja, wir sind nur haaresbreit von einem erweiterten Suizid entfernt."

 

Als ich aussteige, fährt er hupend weiter. 
Man könnte meinen, er kutschiert ein Brautpaar samt Hochzeitsgesellschaft.

Kommentare: