Dienstag, 24. Mai 2016

Im Fernbus

Am ZOB war es proppenvoll, lauter Gestrandete. 

Ich bin nicht auf körperliche Nähe mit wildfremden Menschen aus, zwei Sitze für mich allein waren aber wirklich nicht drin, wie mir eine über und über mit blindem Strass behängte Trulla mit beleidigtem und beleidigenden Karpfengesicht unmissverständlich klar machte. Sie setzte sich energisch auf meinen Rucksack.

Hinzu kam, dass sich dieser merkwürdige kleine und extrem dürre Typ direkt hinter mich setzte, der mir schon vor dem Einsteigen unangenehm auffiel, wegen merkwürdiger Klickgeräusche, die er mit dem Mund produzierte; eine Mischung aus platzender Kaugummiblase und diesen metallenen Klick-Fröschen, die es in meiner Kindheit gab. Absolut rätselhafter Tick.

Er sprach in einer Tour englisch mit einem zarten Mädchen, das absolut begeistert schien von diesem endlosen Geschwafel und Geklicke. Als er endlich ausstieg, im übrigen gruß- und blicklos für das Mädchen, das ihn zwei Stunden lang vorurteilsfrei und mit engelhafter Geduld anhimmelte, sagte ein Mann vom Nebenplatz zu mir "Schwer, dabei zu lesen, hm?" - "Noch schwerer, ihn nicht zu töten."

Kommentare:

  1. Fernbusse von Fernbus kommen mir nur noch unter den Allerwertesten, wenn es überhaupt und absolut keine andere Möglichkeit mehr gibt. Vor der Fusion mit Flixbus waren die absolut zu empfehlen, seitdem aber genauso absolut nicht mehr. Gerade auf der Strecke von M nach L hat sich das bemerkbar gemacht, hernach hatte ich Muskelkrämpfe an Stellen, von denen ich nicht mal wusste, dass es da Muskeln gibt! Und das alles nur vom beengten, verkrampften Sitzen.
    Näää! Nicht wieder bitte!
    Herr Blau wird demnächst den Postbus testen, damit er mich zur Vereidigung von Sohn II begleiten kann. Ich bin gespannt! Postbus genießt hinsichtlich Komfort und Ausstattung den aktuell besten Ruf - wir werden sehen! Festgestellt habe ich bisher nur, dass die leider nur ausgewählte Routen fahren, die zu uns nur sehr wenig passten. Na mal sehen, wie das da weitergeht :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde Busse ganz okay und für den Preis erwarte ich nix besonderes.

      Löschen
    2. Busse an sich ja - aber nicht mehr Fernbus. Oder nur noch für kleinere Strecken.
      Ansonsten kann ich noch den ADAC-Bus empfehlen, preislich unschlagbar (eigentlich ein Frevel), aber platzmäßig völlig ok.

      Löschen
  2. Huhu,
    den Postbus habe ich einmal getestet zwischen Bremen und Hamburg. Auf durchaus überschaubarer Strecke also.
    Pro: war sauber, einigermaßen pünktlich ( ich hatte keinen Termin, passte also), air-co funktionierte, w-lan
    Contra: sehr bequem fand ich es nicht. Auf so ner Strecke ging es natürlich, aber auf ner längeren würde ich versuchen, einen Sitzplatz mit mehr Bewegungsfreiheit zu bekommen.
    Aber für 5€ darf man kaum meckern!!!!

    LG
    Britta

    AntwortenLöschen
  3. für solche fälle (nonstop-klicklaute im fernbus) habe ich stets mein kleines krokodil 'schnappmann' dabei.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Mann, mit allen Wassern gewaschen;)

      Löschen
    2. ich darf hinzufügen, mit allen krokodilswassern.

      Löschen
    3. Du darfst grundsätzlich alles hinzufügen :)

      Löschen