Samstag, 12. September 2015

Föhnen gefährdet die Gesundheit

Nachdem ich eine Woche lang auf dem Sofa gelegen habe und jetzt endlich eine Bindung aufbauen konnte, also zu dem Sofa, das hier seit Mai unbenutzt herumsteht, und mir die Augen viereckig gekuckt habe, weil ich mir bei Grippe immer staffelweise Serien reinziehe (diesmal "Shameless"), war ich doch recht froh, heute das Haus verlassen zu können; endlich mal wieder normale Sachen machen, andere Leute als die Gallaghers sehen, etc. 

Jedenfalls kurz vor Verlassen meiner Wohnung machte ich eine harmlose Bewegung beim Haareföhnen - da machte es wieder zong im unteren Lendenwirbelbereich und ich war noch hilfloser als neulich über dem Mülleimer. Ich saß nämlich auf der Kloschüssel, der geschlossenen wohlgemerkt. 



Und wer will das schon? Aber das nur nebenbei. Jedenfalls im sitzen einen Hexenschuss zu bekommen ist noch schlimmer als im stehen. Weil das sitzen den Schmerz in Sekundenschnelle in elliptische Höhen treibt. Es wird immer schlimmer, aber man kommt nicht hoch. Man kann nicht mal mehr den Föhn halten, der dann auch auf die Fliesen krachte, war mir aber egal. 

Ich sah bereits ein weißes Licht, aber kurz vor dem Exitus schaffte ich es, irgendwie aufzustehen. Ich fummelte ein ABC Pflaster aus der Hülle und freute mich auf den Ablenkungsschmerz. Leider hatte ich mich versehentlich mit der sensitiven Variante bevorratet. Aus Erfahrung wusste ich, dass ich mich bewegen muss, damit es besser wird und außerdem wollte ich heute sowieso zurück ins Leben. 

Eine weitere Staffel von Shameless würde ich nicht mehr ertragen, wegen meiner niederschwelligen Ekelgrenze und weil ich nach einer Woche mit William Macy kurz davor bin, rauchen für eine sinnvolle Gesundheitsmaßnahme zu halten.

Der Tag wurde dann doch noch ganz schön, als Ablenkung habe ich Sonnenbrand, wenn nicht sogar einen Hitzschlag. Ich futterte und trank mich durch halb Steglitz, Termine über Termine, erwähnte ich ja. Bloß nicht husten oder lachen. Tut echt weh. 

Kommentare:

  1. Annika, Schwester im Geiste und im Rücken!
    Wie gut kann ich nachempfinden, was für Gefühle Dich überrollten.
    Hexenschuss im Sitzen, Hexenschuss im Liegen, Hexenschuss beim Einsteigen ins Auto, beim Aussteigen, Hexenschuss bei der Jagd nach Süßigkeiten unten hinten im Schrank, es gibt so viele Möglichkeiten, sich gepflegt einen Hexenschuss zuzuziehen.
    Auch im Garten, im Supermarkt über die Äpfel gelehnt, der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt.
    Ich persönlich stehe dann immer sehr auf Stufenlagerung und kochend heiße Wärmflaschen. Mehrere.
    Und wenn mir einer mit der Kräftigung der Rücken und Bauchmuskulatur daherkommt, möchte ich reflexartig zu Gewalt greifen.

    Beste Rückengenesungswünsche.
    Bleib weich und geschmeidig. Und niese besser nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mensch Mädels, nicht motzen, Sport treiben. Macht Yoga oder was weiß ich, hilft. Von nichts kommt nichts.

      Löschen
    2. Frau Lavendel, you got mail.

      Löschen