Montag, 25. Januar 2016

Ich wär so gern Privatpatient

Hab vor zwei Wochen einen Deal mit meinem HNO-Arzt gemacht: bevor an mir rumgeschnippelt wird, soll ich möglichst jeden Morgen vor der Arbeit kommen, um mir meine Dosis Druckluft abzuholen. Ich brauch mich nicht anzumelden, ich komm zwischendurch schnell dran, dauert ja nur 10 Sekunden. Ich gurke also jeden Morgen 20 Kilometer im Stau. Irgendwie muss man ja seine Zeit auf Erden rumkriegen.

Letzten Montag (ich war übers Wochenende wieder ertaubt) komme ich an, der Arzt ist nicht da. Aber es ist ja eine Praxisgemeinschaft, also setze ich mich ins Wartezimmer, ich muss ja nicht warten, ich komme zwischendurch dran. Nicht.

Nach 20 Minuten gehe ich zur Rezeption und greine ein bisschen. "Ja, Moment, ich setze Sie an erste Stelle." Ich setze mich wieder ins Wartezimmer, prompt wird die Nächste aufgerufen. Ich bin es nicht.

Ich stürme nach vorne, so geht das nicht, es gibt doch eine Verabredung. "Da können wir auch nichts machen." Ich kann nicht länger warten. Frage, ob mein Arzt morgen wieder da ist, ja, ist er. Angesäuert fahre ich ins Büro.

Dienstag morgen erneut in die Praxis, inzwischen kann man neben mir die Schallmauer durchbrechen, ich würde nichts davon mitbekommen. "Der Arzt ist nicht da. Und es sind 15 Leute vor Ihnen dran." - "Waaaaas? Aber Sie haben doch gesagt..." - "Er ist erst heute Nachmittag da." Ich bekomme einen Tobsuchtsanfall, böse Worte fallen, irgendwas mit Scheißladen und Torfnasen. Ich fahre schnaubend ins Büro, um am Nachmittag erneut aufzukreuzen.

Nachmittags ist der Arzt da, ich hatte einen Termin in der Nähe. Ich bin natürlich schlau und rufe vorher an, leider ist dauerbesetzt. Ich hatte also mehr Glück als Verstand. Ich komme ins Behandlungszimmer, bereit, dem Arzt klarzumachen, dass er eine Horde unfähiger Triefnasen beschäftigt, da... da meckert er mich an. Mich! Er mich! Wie ich denn so mit seinen Damen reden könne. Das geht gar nicht, sacht er.

Ich bin sprachlos. Aber ich brauch die Druckluft, mehr als alles andere auf der Welt. Ich kann jetzt keine Konflikte lösen. Jedenfalls nicht gewaltfrei. Als ich gehe, ignorieren mich die Triefnasen triumphierend.

Donnerstag und Freitag geht alles glatt, bis immerhin Sonntag Nachmittag konnte ich hören, dann wieder alles wie durch Watte. Wollte also heute früh wieder hin, anrufen bringt ja nichts, also schrieb ich eine Mail. Wenn die schon eine Kontaktseite auf ihrer Homepage haben, kann man die auch benutzen. Ob denn der Arzt da sei, ich wäre dann um 9 Uhr in der Praxis. Bekomme sogar Antwort, "Ja", während ich schon im Auto sitze.

Komme ins Behandlungszimmer, müllert der mich wieder an, so sei das aber nicht geplant, dass er jetzt Mails beantworten muss, das sei eine Ausnahme, dass er heute geantwortet habe, das geht gar nicht.

HÄ? Ich bin sprachlos. Weiß ich denn, dass sein tumbes Personal auch noch zu bekloppt ist, das Mailprogramm zu bedienen? Denkt man denn bei einem Kontaktformular, dass der Halbgott in weiß himself zu antworten gezwungen ist? Kommt da irgendjemand drauf, dass man eine Zumutung ist, wenn man so ein bescheuertes Kontaktformular ansteuert? 

Das alles geht mir so im Kopf herum, aber ich brauche die Druckluft. Ich befinde mich in einem ausweglosen Abhängigkeitsverhältnis. Vergesse vor lauter inneren Dialogen zu fragen, ob er denn diese Woche jeden Tag in der Praxis ist. Das heißt, ich fahre morgen früh wieder auf blauen Dunst zu ihm. Wahrscheinlich ist er nicht da und 27 Patienten vor mir dran.

Wie gesagt, ich bin eine treue Seele. Im Prinzip fahre ich ja auch gerne Auto. Und mein Leben muss ich auch irgendwie rumkriegen. Muss ja, nä?

Kommentare:

  1. Hallo Annika,
    mir fehlen die Worte, das ist ja wohl mehr als die Höhe... Wie kann man nur erst solche Zusagen machen und den Patienten dann so auflaufen lassen...
    Mitfühlende Grüße von einer anderen Lassenpatientin

    AntwortenLöschen
  2. Bin mir ja ziemlich sicher, im Big B gibt es mehr als nur einen HNO-Doc. Wird Zeit für eine Runde Ärzte-Hopping.
    Dieser Doc ist ja doch mehr zum Entwöhnen geeignet.

    Gute Besserung vom anonymen Torsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!

      Heute hat er noch einen drauf gesetzt: ich rufe morgens an, komme sogar durch, frag, ob er da ist. Positiv. Ich komme ins Behandlungszimmer, empört er sich, weshalb ich anrufe. Er habe doch gesagt, ich kann einfach vorbeikommen. Das sei doch ein völlig unnötiger Aufwand. (Hä?)
      "Aber wenn Sie dann nicht da sind, komme ich umsonst. Da ist der Aufwand für mich viel größer."
      "Ja, und warum fragen Sie mich nicht, wann ich da bin?"
      "Habbich gestern vergessen. Wann sind Sie denn diese Woche da?"

      Ich glaub, der will mich wegen Erfolglosigkeit rausmobben.

      Ich hasse es, Ärzte zu wechseln. Ich hasse es ja schon, zu denen hinzugehen, die ich kenne.

      Löschen
  3. Mein Ex hatte so ein Druckluftdingens zuhause und konnte sich damit drucklüften, so oft er wollte. Ohne Stau und so.
    Frag doch mal in der Apo oder den Arzt nach nem Rezept dafür. Das ist ein völlig unspektakuläres Ding:
    Nasenstöpsel mit nem Loch drin, am andern Ende hängt eine Art Ballon. Er musste sich das Ding in die Nase stecken, den
    aufgepumpten Ballon loslassen und dabei "Coca Cola" sagen. ZAck!
    Gehirnwindungen wieder frei :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hab grad mal nachgeforscht. Dat Ding heißt Politzerballon, 10 Ocken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr lieb, danke fürs googeln. Hab ich schon. Nützt nichts :-(

      Löschen
  5. Das mit der Druckluft kannste auch selber machen. Einfach Nasenlöcher zuhalten, Mund zu und dann kräftig ausatmen versuchen (geht dann natürlich nicht aber erzeugt den nötigen Überdruck)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was glaubst du, was ich den ganzen Tag mache. Ergebnis gleich Null.

      Löschen
  6. Ich bin Ordinationsassistentin und es brennt mir so einiges auf der Zunge, :D, aber ich lass es ... ;)
    Nur Vorsicht sei angeraten, was man so alles in den Blog schreibt ...
    Such dir nen andern Arzt, du hast die Wahl, vielleicht kannst du mit nem andern besser....
    LGH

    AntwortenLöschen