Samstag, 21. März 2015

Riesengroßer Scheißendreck

Voller Vorfreude wartete ich auf die Lieferung der Geschirrspülmaschine, eine lange Zeit des eigenhändigen Abwaschens würde heute zuende gehen. Nicht.

Der Hauptwasserhahn lässt sich nicht abdrehen. Beziehungsweise kann man daran drehen wie man will, das Wasser läuft trotzdem. Der Hauptwasserhahn im Keller ist hinter verschlossenen Türen, der Hausmeister hat sich abgesetzt. 

Die beiden Lieferanten, wie von Zille gemalt, nur mit den heute üblichen Tätowierungen versehen und in Funktionskleidung gehüllt, belauern mich listig, während ich versuche, den Hausmeister Facility Manager an die Strippe zu bekommen. Mitleidlose Blicke ruhen auf mir. Ein beschissener Job weniger. Kein Ausbau des Altgerätes, kein Einbau des Neugerätes. Früher Feierabend.


"Da muss's Klempna ran, sonst fluten wa Ihre Küche. Tut uns ja voll inne Seele leid, aba dit is ja nu nich unsa Problem. Auch nich das von Saturn. Aba rufense da mal an, vielleicht kriejense 40 Euro wieda. Wenn wa noch mal kommen solln, müssenwa noch mal berechnen."

Was bleibt zu tun? Genau. Der Abwasch. Hatte ich mir extra aufgehoben, für die rituelle Einweihung. 

Dabei stand in meinem Horoskop:

Ganz leise und unauffällig setzt sich das Glück neben Sie. 
Sie haben es weder aufgefordert noch bestochen - einfach Glück? 
Kein gesundheitliches Problem weit und breit. 
Sie sind psychisch und physisch wohlauf, entspannt und gut gelaunt.

Kommentare:

  1. Psychisch und physisch wohlauf, entspannt und gut gelaunt... klar, das Horoskop ahnte wohl schon, dass eine Geschirrspülmeditation ins Haus steht. Sehr befreiend. Mache ich jeden Tag. ;D

    AntwortenLöschen
  2. So ein Mist ... hoffentlich kriegst du bald einen Klempner ...
    Leben ohne Geschirrspüler? Unvorstellbar derzeit!

    AntwortenLöschen